14
Dez
2007

Rätselraten

Manchmal muss man schon ein wenig Kriminalist sein, um den Bürger zu verstehen...

Nachtdienst. Schon länger her.

"Polizeinotruf."
Ein Mann mittleren Alters. "Guten Abend, ich brauche Ihre Hilfe."
"Okay, was kann ich tun?"
"Nun, eigentlich braucht meine Freundin Ihre Hilfe."
"Auch gut. Was kann ich für Ihre Freundin tun?"
"Sie müssen sie rausholen!"
"Hm?"
"Also, eigentlich will ich sie da rausholen, aber das ist nicht so leicht. Vielleicht können Sie auch kommen."
"Langsam. Was ist denn das Problem genau?"
Drucksend. "Naja, sie ist ja quasi eingesperrt."
"Okay, so weit sind wir schon mal. Wo denn eingesperrt?"
"Joah. Sie arbeitet in einem Gebäude - also, ich wäre auch bereit mit meinem Fahrzeug dahin zu fahren. Da muss es doch Möglichkeiten geben. Aber sie müssen mir helfen!!"
"Richtig klar ist mir das immer noch nicht. Also, Ihre Freundin arbeitet in der Nachtschicht in einem Gebäude, ja!?"
"Hm, ja."
"Und sie ist jetzt ganz alleine da und ist eingesperrt!?"
"Naja, wissen Sie, sie ist Ausländerin. Sie kann nicht so deutsch sprechen wie wir das tun."
"Aha...?"
"Na, egal. Wie machen wir das jetzt?"
"Erst muss ich das mal kapieren...."
"Naja, es geht nicht um den Schlüssel oder so. Sie müssen Sie halt überzeugen, dass sie auch mit mir geht."
Boah, what the fu... Lauter. "Mann, jetzt mal Klartext. Antworten Sie einfach mal konkret auf meine Fragen: Was ist das für eine Firma, in der Ihre Freundin jetzt arbeitet?"
Stotternd. "Ja, äh...also...ein PUFF."
logo

VS-Geheim

Aus dem Alltag eines Polizisten

Archiv

Dezember 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
10
13
15
16
18
20
22
24
25
26
27
28
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Blog-Scout

Blogscout.de

Post für Steel:

steelcop@googlemail.com

Suche

 

Status

Online seit 6558 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. Mai, 17:19

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren