11
Dez
2007

Versuchen kann man es ja

Ich hatte ja schon öfter erzählt, dass die Leute ganz gerne missbräuchlich den Notruf wählen, um sich gratis Telefonnummern geben zu lassen. ("Können Sie mir mal die Nummer der Polizei in Bochum sagen!?")
Üblicherweise spare ich mir inzwischen lange Belehrungen, sondern weise höflich auf Sinn und Zweck von Telefonbüchern und der Telefonauskunft hin.
Heute hat es dann mal ein älterer Herr von der Seite probiert...:

"Polizeinotruf."
Die Stimme eines älteren Herren. "Hm? Wer?"
"Hier ist der Polizeinotruf."
Ungläubig. "Nä!"
Schmunzelnd. "Ich fürchte - doch."
"Ja, äh...ich wollte aber im Krankenhaus anrufen..."
"Ah, dann haben Sie sich wohl ver..."
"...und dann habe ich gedacht, komm, rufste mal die Auskunt an. Also wähle ich 11833 - und dann gehen Sie aufeinmal ran!"
Na, das ist ja frech von mir.
"Dann haben Sie wohl statt der 11.."
Unterbrechend, forsch, fröhlich. "Naja, ist ja egal. Dann sagen Sie mir mal schnell die Nummer vom Krankenhaus!"
"Nee, tut mir leid. Sie haben sich verwählt. Versuchen Sie erneut die Auskunft anzurufen!"
Überredend. "Ach, komm. Hm!? Sie wissen die Nummer doch - sagen Sie sie doch schnell!"
Bedauernd. "Nein, tut mir leid. Wenden Sie sich bitte an die Auskunft!"
Seufzend. "Schade. Na, gut. Dann versuche ich das."
logo

VS-Geheim

Aus dem Alltag eines Polizisten

Archiv

Dezember 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
10
13
15
16
18
20
22
24
25
26
27
28
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Blog-Scout

Blogscout.de

Post für Steel:

steelcop@googlemail.com

Suche

 

Status

Online seit 6558 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. Mai, 17:19

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren