8
Apr
2009

Shorties

Ich schreibe hier seit längerem sehr unregelmäßig und in großen Abständen, wofür ich aber auch wirklich gute Ausreden Entschuldigungen Gründe habe. Die vier Wochen Blog-Abstinenz (auch wenn es Juppi wie 8 Wochen vorkommt ;-)) sind diesmal mit einem Kurzurlaub, Krankheit, privaten Sorgen und Unlust begründbar.
Jetzt muss ich allerdings feststellen, dass ich deswegen nicht nur hier deswegen ausgeschimpft werde, nein, auch die Kommentatoren des Shopbloggers grummeln über meine seltenen Posts. Denkt ihr etwa, wenn ihr nur genug meckert, dann schreibe ich wieder? Also, wenn ihr das denkt, dann ... dann ... habt ihr recht. Aber beschwert euch dann nicht über die Qualität! Hier zwei Shorties für euch:


Oft verwählen sich die Leute und landen beim Notruf. Meistens legen sie dann wortlos auf oder rufen kurz "Ups, entschuldigung, verwählt" und legen dann auf. Dieser junge Mann hier schien sich unterhalten zu wollen; leider hatte ich nicht genug Zeit, der Sache weiter auf den Grund zu gehen:

"Polizeinotruf."
Die Stimme eines jungen Mannes, langsam, zögernd. "Oh ... Entschuldigung. Ich habe mich wohl verwählt ..."
Routiniert und schon im Begriff nach dem Satz aufzulegen. "Alles klar, kann passieren, tschüss."
Zögernd. "Ähm ... also ... "
Nanu, was jetzt? "Ja, bitte?"
Unentschlossen. "Also ... ja ... ähm, wo bin ich da jetzt gelandet?"
Geduldig. "Hier ist der Polizeinotruf."
Immer noch bedächtig. "Achso ... hm ... ja. Also die Polizei, ja!?"
Belustigt. "Ja, jetzt haben Sie es."
Noch nicht zufrieden. "Hm ... also ... ist das denn jetzt dann schlimm, dass ich mich verwählt habe?"
Seufz. "Nein, das macht nichts. Aber wenn Sie sich jetzt noch fünfmal verwählen, dann bin ich sauer."
Scheinbar zufrieden. "Ja, okay. Nein, das mache ich nicht. Vielen Dank und auf Wiedersehen."

Stimmen wirken auf jeden verschieden. Manche interpretieren sie richtig, manche falsch. Findet ihr heraus, welche Anruferin natürlich richtig liegt?

"Polizeinotruf."
Eine weibliche Stimme. "Ähm ... Hallo?"
Ruhig. "Hallo."
Unsicher. "Ja, äh ... Kann ich jetzt sprechen?"
Freundliche "Wenn Sie möchten - gern!"
Lacht. "Ja, ich war mir nicht sicher. Ich dachte zuerst, es wäre eine Maschine dran, so ein Anrufbeantworter ..."

"Polizeinotruf."
Eine weibliche Stimme, ärgerlich. "Guten Abend. Ich möchte mich über eine Ruhestörung beschweren."
Ruhig und freundlich. "Okay. Wo wohnen Sie denn?"
Durcheinander. "Ich ... äh .. also *lacht* Ich bin jetzt ein bisschen durcheinander - Sie haben so eine tolle Stimme *lacht wieder verlegen* ..."
logo

VS-Geheim

Aus dem Alltag eines Polizisten

Archiv

April 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 

Blog-Scout

Blogscout.de

Post für Steel:

steelcop@googlemail.com

Suche

 

Status

Online seit 6558 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. Mai, 17:19

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren