8
Apr
2009

Shorties

Ich schreibe hier seit längerem sehr unregelmäßig und in großen Abständen, wofür ich aber auch wirklich gute Ausreden Entschuldigungen Gründe habe. Die vier Wochen Blog-Abstinenz (auch wenn es Juppi wie 8 Wochen vorkommt ;-)) sind diesmal mit einem Kurzurlaub, Krankheit, privaten Sorgen und Unlust begründbar.
Jetzt muss ich allerdings feststellen, dass ich deswegen nicht nur hier deswegen ausgeschimpft werde, nein, auch die Kommentatoren des Shopbloggers grummeln über meine seltenen Posts. Denkt ihr etwa, wenn ihr nur genug meckert, dann schreibe ich wieder? Also, wenn ihr das denkt, dann ... dann ... habt ihr recht. Aber beschwert euch dann nicht über die Qualität! Hier zwei Shorties für euch:


Oft verwählen sich die Leute und landen beim Notruf. Meistens legen sie dann wortlos auf oder rufen kurz "Ups, entschuldigung, verwählt" und legen dann auf. Dieser junge Mann hier schien sich unterhalten zu wollen; leider hatte ich nicht genug Zeit, der Sache weiter auf den Grund zu gehen:

"Polizeinotruf."
Die Stimme eines jungen Mannes, langsam, zögernd. "Oh ... Entschuldigung. Ich habe mich wohl verwählt ..."
Routiniert und schon im Begriff nach dem Satz aufzulegen. "Alles klar, kann passieren, tschüss."
Zögernd. "Ähm ... also ... "
Nanu, was jetzt? "Ja, bitte?"
Unentschlossen. "Also ... ja ... ähm, wo bin ich da jetzt gelandet?"
Geduldig. "Hier ist der Polizeinotruf."
Immer noch bedächtig. "Achso ... hm ... ja. Also die Polizei, ja!?"
Belustigt. "Ja, jetzt haben Sie es."
Noch nicht zufrieden. "Hm ... also ... ist das denn jetzt dann schlimm, dass ich mich verwählt habe?"
Seufz. "Nein, das macht nichts. Aber wenn Sie sich jetzt noch fünfmal verwählen, dann bin ich sauer."
Scheinbar zufrieden. "Ja, okay. Nein, das mache ich nicht. Vielen Dank und auf Wiedersehen."

Stimmen wirken auf jeden verschieden. Manche interpretieren sie richtig, manche falsch. Findet ihr heraus, welche Anruferin natürlich richtig liegt?

"Polizeinotruf."
Eine weibliche Stimme. "Ähm ... Hallo?"
Ruhig. "Hallo."
Unsicher. "Ja, äh ... Kann ich jetzt sprechen?"
Freundliche "Wenn Sie möchten - gern!"
Lacht. "Ja, ich war mir nicht sicher. Ich dachte zuerst, es wäre eine Maschine dran, so ein Anrufbeantworter ..."

"Polizeinotruf."
Eine weibliche Stimme, ärgerlich. "Guten Abend. Ich möchte mich über eine Ruhestörung beschweren."
Ruhig und freundlich. "Okay. Wo wohnen Sie denn?"
Durcheinander. "Ich ... äh .. also *lacht* Ich bin jetzt ein bisschen durcheinander - Sie haben so eine tolle Stimme *lacht wieder verlegen* ..."
Chaoshexchen (Gast) - 8. Apr, 10:49

Hach schön...

Schön, endlich mal wieder einen neuen Beitrag hier zu finden.
Krankheit und private Sorgen? Das klingt nicht gut. Ich hoffe, es ist alles wieder im Lot!

Tja, aber wie sollen wir das mit der Stimme denn nun lösen? Wenn es jetzt hier einen Podcast gäbe, könnten wir ja beurteilen, ob deine Stimme mehr wie ein Automat oder einfach nur toll klingt... *frechgrins*

andrea (Gast) - 8. Apr, 11:46

lach

villeucht sollt ich mal vorbeiklingeln...

Marco Schuster (Gast) - 8. Apr, 12:43

Also ich find #2 genial, und #3 irgendwie "erotisch"^^

@steel: freut mich, mal wieder was zu lesen :)

juppi (Gast) - 8. Apr, 14:54

Hach, Steel! *schmelz dahin*
Ich bin zugleich gerührt und geschüttelt, dass ich jetzt sogar !!PERSÖNLICH!! erwähnt werd.
Und, na ja, der Erfolg gibt mir Recht. ;-) Werde also in Zukunft viel eher rumnörgeln und mich noch übertriebener verrechnen. hehe.

Zu Deiner Frage kann ich Chaoshexchen nur Recht geben.
Wie soll man im geschriebenen Text erkennen, wie Deine Stimme klingen könnte, wenn sie solche Reaktionen auslöst?

Ich hab neulich auch mal die 110 angerufen, und der Beamte am anderen Ende hatte die Ruhe weg, wir haben gescherzt und gelacht. Hätte ich nicht was anderes vor gehabt, wäre ich bei ihm vorbei gefahren und hätte mich weiter mit ihm unterhalten.

Na ja, im Dienste der Wissenschaft sollte ich das vielleicht beim nächsten Mal einfach tun.
(Irgendwann hab ich alle Städte durch und weiß, wie Du klingst.)

DerBayer (Gast) - 8. Apr, 19:11

So, mal den ganzen Blog von Anfang bis Ende durchgelesen.

Steel, Du schreibst toll, und der Mix aus ernsten und humoristischen Beiträgen ist imo auch gut!
Die unregelmäßigen Einträge sind auch noch zu verkraften.

Also danke für die tollen Stories. Und jetzt kommste erstmal in die Lesezeichen :-D

Und noch ganz aktuell zu diesem Post: Ich weiss nicht, welche Aussage zu meiner Stimme mich mehr irritieren würde.

Eine tolle Stimme kriegt man selten bescheinigt. Aber als AB tituliert zu werden ist da fast schon beleidigend

Titania Carthaga - 8. Apr, 22:45

Je nun, eine Stimme hat ja glücklicherweise ein wenig mehr Facetten als die eine, die ein Anrufer gerade zu hören bekommt. Sie kann ergo sehrwohl mal wie ein Automat oder ausgeruht und entspannt (also wie Schlafzimmer ;-D) klingen - kommt wohl stark auf die Stimmung an... Und: wer sagt, dass nicht auch AB-Ansagen sehr erotisch sein können...? ;o)

Nightstream27 (Gast) - 8. Apr, 23:27

;-))

Nach laaanger, gefühlt ewig-laaanger Blog-Abstinenz meinerseits freu ich mich zu lesen, dass sich bei dir im Blog was getan hat - etwas weniger schön ist der Grund für deine längeren Blog-Pausen.
Tut mir leid für dich und ich wünsch dir von Herzen, dass es dir bald wieder rundum gut geht :-))

Und hey... Polizeibeamte haben in der Regel ausgesprochen angenehme Stimmen ;-)) Besonders um aufgeregte Menschen zu beruhigen - seeehr geschmeidig, sehr schön... :-))
Also bei unserem Steel hier tippe ich ja auch auf eine tolle, geschmeidige, samtige, tiefe und runde Stimme ;-)) :-))
Wer so sympathisch schreibt, dem muss man seine nette Art einfach an der Stimme anhören :-))


Lieben Gruß,
Nighty

juppi (Gast) - 10. Apr, 21:23

Mensch Nighty,
da biste ja endlich wieder.
Wollte gerade nen Suchhubschrauber mit Wärmebildkameraden und allem Pipapo losschicken.
Habs dann gelassen, mangels Personenbeschreibung.

Da bin ich aber erleichtert!!
Nightstream27 (Gast) - 12. Apr, 02:13

Och, das ist ja süß :-)) *freu*

Hi Juppi *winkt und freut sich ganz dolle* :-)) Das ist ja lieb :-))
Nicht nur Steel, sondern auch ich werde vermisst :-)) Schööön - tut gut, das zu hören :-))
Personenbeschreibung würde dann lauten:
Die Frau, die immer lächelnd und grinsend wie eine Wilde sämtliche Sportarten betreibt ;-)) :-))

Im Ernst - war vor lauter Sport so gut wie gar nicht mehr im Netz unterwegs, werde jetzt aber wieder regelmäßiger vorbeischauen, versprochen :-))



Ganz, ganz liebe Grüße,
Nighty
Ida (Gast) - 9. Apr, 00:01

Hach, danke für diesen tollen Blog! Ich "bin" jetzt im September 2006 und muss erstmal schlafen. Aber morgen, an Ostern und überhaupt habe ich ihn komplett durchgelesen und dann werde ich zu denjenigen gehören, die ungeduldig durch ihr Blogroll klicken und auf einen neuen Beitrag warten...

Bitte weitermachen - egal, wie die Stimme ist... die werde ich ja sowieso nie hören :)

Kommentator (Gast) - 9. Apr, 19:46

Zu den "Stimmen" und dem "Anrufbeantworter":
Hier in Hamburg rufe ich die Polizei so ein-, zweimal im Jahr an, wenn mir etwas nicht mehr ertragbar erscheint (zuletzt bei der echt widerlichen Belästigung einer jungen Frau durch zwei "Kanten" im Umfeld einer S-Bahn-Station), und ich bin da schon öfter in einer Warteschleife gelandet und mußte etliche Sekunden (gefühlt waren es beim letzten Mal rund zwei Minuten) warten...
Wenn ich erstmal "durch war", haben die Beamten (waren bisher nur Männer am Apparat - dürfen eigentlich auch Beamtinnen die 110 abtelefonieren?) immer echt fix reagiert und den Einsatz der "Außendienstler" kompetent gesteuert (bis hin zu Rückrufen auf mein Mobiltelefon, wenn die Peterwagen nicht sofort den Standort fanden) - aber die Warteschleife hat mir jedesmal pro Sekunde ein graues Haar wachsen lassen - wenn man nicht selber eingreifen mag (ich bin nicht bang, aber bei menschlichen Kampfhunden halte ich mich schon wegen der möglichen Beschädigung des manchmal einzigen Zeugen zurück), wünscht man sich am liebsten SOFORTIGE Reaktion - 110 gewählt, und ein Mensch nimmt ab und dirigiert sofort alle verfügbaren Kräfte zum Einsatzort.

Mal abgesehen vom Wunsch nach sofortigem Erscheinen an beliebigen Orten im Stadtgebiet (das bekommt die Hamburger Polizei oft erstaunlich fix hin, zuletzt mit sechs Peterwagen am Dienstagmorgen):
Was sagst Du, Steel, als erfahrener Polizist, denn zu den Warteschleifen an der 110? Müssen die sein? Hast Du Statistiken, wie lange solche Wartezeiten sein können? Wieviele Anrufer legen in der Warteschleife wieder auf? Wieviele "Verbrechen" (nicht jeder Anruf ist ein Mord, aber es kann jeder Anruf einen Mord bedeuten) konnten wegen Wartezeiten nicht mehr verhindert werden?

Claudia (Gast) - 9. Apr, 22:50

Schön, wieder von Dir zu lesen, Steel!
Dank für ein leises Schmunzeln.
Im übrigen wünsche ich Dir ein schönes, frohes, friedvolles Osterfest.

D (Gast) - 12. Apr, 11:27

Tztzt

Also wenn du uns die schon als schlecht vorenthalten wolltest, will ich nicht wissen, was du noch so alles gutes vor uns verbirgst!
Die sind doch total cool! :)

Nightstream27 (Gast) - 12. Apr, 23:12

Jep, definitiv!!

Mehr davon - bitte, bitte, bitte *Bambi-Augen-macht* ;-)) :-))
Marki (Gast) - 13. Apr, 07:17

private Sorgen... Krankheit... Du Armer *festdrück*
hoffentlich führt das eine nicht zum anderen usw. :-(

Naja besser manchmal ne coole Story anstatt dauernd und unter Qual nur uninteressantes Zeug ;)

Torky (Gast) - 14. Apr, 12:26

#1 - hatte vermutlich Angst dass er nun ne Strafe oä bekommt. Man kennt das ja, ohne Not beim Notruf anrufen ist verboten! Manche Leute haben da soviel Angst vor dass sie wirklich nur anrufen wenn es konkret um Leib und Leben geht (im Gegensatz zu #3).

#3 - stand auf dich :)

Hoffe die privaten Sorgen lösen sich in Wohlgefallen auf, und wir lesen bald wieder mehr - ohne Nörgelei beim shopblogger :D


und äh .. das Captcha liest sich grade "cock". Ob #3 da was mit zu tun hat?
Cola (Gast) - 18. Apr, 00:34

Auf die Kommentatoren vom Shopblogger würd ich überhaupt nix geben... Die sind zur Hälfte mit der Grund, warum ich vor einiger Zeit aufgehört habe, den Blog von Herrn H. zu lesen...
Ich finde kein Blogger sollte sich genötigt fühlen, ständig etwas neues zu posten. Gibt ja schließlich auch noch ein Leben außerhalb des WWW ;-)

Schön der Notruf nun auch als Seelsorgerdienst für Leute mit zu viel Zeit arbeitet...

CptCalhoun - 25. Apr, 12:34

Also ich finde auch man sollte dann bloggen wenn einem danach ist und man was zu erzählen hat. Ist ja schließlich keine Staatsverpflichtung täglich zu bloggen. Würde daher auch nichts auf Leute geben die deswegen rummurren.
Valery (Gast) - 17. Mai, 17:00

Also die zweite Dame war doch sehr charmant.

logo

VS-Geheim

Aus dem Alltag eines Polizisten

Archiv

April 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 

Blog-Scout

Blogscout.de

Post für Steel:

steelcop@googlemail.com

Suche

 

Status

Online seit 5550 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. Mai, 17:19

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren