29
Dez
2007

Dein Freund und Helfer...

...in allen Lebenslagen. Ich bin es gewohnt, dass die Leute uns wegen ALLEM anrufen. Aber, dass sie uns auch für besser als Fachleute halten, das schmeichelt mir schon ein wenig...:-)

Heiligabend, ca. 19:15 Uhr

"Polizeinotruf."
Eine junge weibliche Stimme, schnell, aufgeregt. "Hallo? Hören Sie, mein Vater, ein paar Kinder und noch andere Leute stecken in einem Aufzug fest..."
Geschäftig. "Ja, wo genau ist das bitte?"
Unbeirrt. "...wir haben auch schon Mechaniker angerufen..."
Schon wieder unterbrechend. "Ach so, Sie haben schon jemanden verständigt!?"
"...aber die haben gesagt, das dauert 20-25 Minuten!!!"
Verwirrt. "Äh, ja. Das klingt ja prima. Wie kann ICH Ihnen jetzt helfen?"
Empört. "Ey, die haben gesagt 20-25 Minuten!!!"
"Ja, das ist doch okay. Ich habe noch nicht verstanden, warum Sie jetzt hier anrufen."
Ungeduldig. "Boah, mann, ey: 20-25 - das dauert mir zu lange. Da habe ich keinen Bock drauf. Ich will, dass Sie jetzt kommen!"
Baff. "Ja, aber was glauben Sie denn, was wir da machen können? Wir würden ja auch auf die Fachleute warten; wir können keine Aufzüge reparieren."
Entnervt. "Oah, mann - das kotzt mich voll an. Echt, ey"
Klick.

Klasse! Super Blog. Habe den mal verlinkt, hoffe das geht in Ordnung!

Ich habe übrigens mal den Notruf angerufen, weil mein Schlüsselbund in einen Fluss gefallen ist...
...peinlich! Ich war eben noch jung und dumm. Heute bin ich schon älter ;-)

Aber da kam doch tatsächlich nach 15 Minuten die Wasserschutzpolizei und hat einen Taucher ins Wasser geschickt, der meine Schlüssel und viele andere Dinge herausgeholt hat. Und das beste war: Es hat noch nicht mal etwas gekostet, weil sie das als Übungstauchen verbucht haben! Konnte mein Glück gar nicht fassen!

Einen guten und ruhigen Rutsch ins neue Jahr wünscht
Gretchen-Orchestermusiker

sascha (Gast) - 29. Dez, 21:15

ey es heißt doch dein Freund und Helfer ey

warum habt ihr nicht gleich ne Hundertschaft hingeschickt um dem armen Mädel zu helfen?

Bevor ich es vergesse: Ey

sarc (Gast) - 30. Dez, 11:41

Nein. Es heißt: "Mein Freund, dir helf ich!" ;-)
Twin (Gast) - 30. Dez, 08:13

Also mal ehrlich, da macht ihr auf (unsere) Staatskosten eine teure, lange Ausbildung und dann sowas. Nicht mal nen Fahrstuhl kann er reparieren. Du hast mir grad den Glauben genommen, das Polizisten direkt hinter Supermann kommen, ey!! :-)

LG Twin

Himbeerkoenigin (Gast) - 1. Jan, 18:52

Hi Steel,

toll, daß Du wieder da bist. War ja wie ein Weihnachtsgeschenk :-))!

Deinen Blog habe ich sofort nach dem Entdecken als einzigen von vorn bis hinten - in einem Rutsch - durchgelesen. Und zähl mich jetzt natürlich auch zu Deiner Fangemeinde ...

Alles Liebe für's Neue Jahr,
Himbeerkoenigin

Leser (Gast) - 5. Jan, 08:19

Die junge Dame wollte vielleicht, dass ihr den Mechanikern mal ein bisschen Dampf untem Hintern macht. So quasi mit Blaulicht zum Büro, festnehmen und hinbringen, damit die lernen sich zu beeilen.

(Finde auch 25 Min. sind O.K., obiges würde wahrscheinlich länger dauern)


p.s.: dein Blog wehrt sich gegen's Kommentieren. Man *muss* Cookies anhaben, sowie "das Anzeigen von Bildern im Browser ermöglichen, um das Formular abschicken zu können!" Letzteres ist falsch formuliert, ich sehe Bilder...

Leser (Gast) - 5. Jan, 08:20

gemeint ist wohl JavaScript...
Uwe (Gast) - 5. Jan, 21:19

So ein Glück gibt es die Vorratsdatenspeicherung; zukünftig können solchen Terroristen nun also endlich verfolgt und hart bestraft werden.

El Loco - 14. Jan, 13:13

Feuerwehr

Bei uns klingelte zwei Tage vor diesem Eintrag jemand an der Tür. Ich geh an die Sprechanlage. "Ja, hier ist die Feuerwehr, können Sie mal aufmachen?" FEUERWEHR? BRENNTS IM HAUS? (Hochhausanlage, fünf Treppenhäuser à je 16 Wohnungen in acht Etagen...)
"Nee, da steckt nur jemand im Fahrstuhl fest, aber den müssen wir da mal rausholen."
Na, ich habs mir mal angesehen. Die hatten den Schlüssel, um die Tür aufzumachen, von wegen Spreizer... der Fahrstuhl stand ca 20 cm zu tief und hat deshalb die Tür nicht freigegeben. Dann haben sie ausprobiert, ob der Fahrstuhl wieder ordentlich rauf- und runterfährt (den Kollegen hätten sie ja wieder befreien können), und als das klappte, haben sie nicht mal 'n Zettel an die Fahrstuhltüren geklebt. "Der Techniker kommt wahrscheinlich in einer halben Stunde." Den hab ich nicht gesehen...

logo

VS-Geheim

Aus dem Alltag eines Polizisten

Archiv

Dezember 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
10
13
15
16
18
20
22
24
25
26
27
28
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Blog-Scout

Blogscout.de

Post für Steel:

steelcop@googlemail.com

Suche

 

Status

Online seit 6448 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. Mai, 17:19

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren