pizzablog (Gast) - 9. Feb, 14:47

Selbst schuld

Also ich fand die Retourkutsche des Polizisten richtig gut.

Ja, schön. Der Mann war im Streß. Und?
Der Polizist hat zugekuckt, das Adrenalin schießt in die Höhe. Und?

Dann fahr ich halt besonders vorsichtig oder gebe es ganz auf. Es gibt ja auch andere Gelegenheiten, wo man ziemlich unter Streß gerät. Rechtfertigt es einen Unfall, wenn man nicht mit Streß umgehen kann? Ich denke eher nicht.

Stattdessen fährt der Mann aber jemandem rein UND dann BRÜLLT er auch noch die Polizei an UND will denen die Schul zuschieben???
Hat der sie noch alle?

beerli (Gast) - 9. Feb, 16:37

hilfestellung

bei der überwachung des verkehrs ist es mir sehr oft passiert, dass ein autofahrer/in verzweifelt versucht hat in eine parklücke zu kommen.
auch bei hilfesuchenden blicken habe ich es mir jederzeit untersagt hilfreiche winks zu geben.
es muß ja nicht absichtlich sein, aber der fahrer kann ja von der kupplung abrutschen und schon ist der schönste blechschaden da.
*der wachtmeister hat doch gewunken....*

mein dienstherr würde jede kostenerstattung ablehnen und ich kann zusehen das ich mich gegen die ansprüche des fahrers wehre.

also nicht böse sein, wenn man nicht sooo hilfreich ist, wie man eigentlich veranlagt ist.

cu beerli
msi999 (Gast) - 9. Feb, 18:16

gucken kommt nicht von Kuckuck :-)

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

logo

VS-Geheim

Aus dem Alltag eines Polizisten

Archiv

Februar 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 4 
 5 
 6 
10
11
13
16
18
19
21
22
24
25
26
28
 
 
 
 
 

Blog-Scout

Blogscout.de

Post für Steel:

steelcop@googlemail.com

Suche

 

Status

Online seit 5874 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. Mai, 17:19

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren