9
Feb
2007

Ihre Schuld

Beim Lesen der Kommentar der Geschichte "Unverschämtheit" fiel mir gerade eine kleine Begebenheit aus der Zeit ein, als ich selber noch Streife fuhr. Auch hier war wieder einmal die Polizei Schuld allen Übels...

Ich sitze auf dem Beifahrersitz des Streifenwagens. Der Kollege befährt eine sehr enge, vollgeparkte Straße. Wir sehen, dass gerade jemand eine Parklücke entdeckt hat und sich verzweifelt bemüht, dort einzuparken. Das sieht verdammt knapp aus. Der Mann dreht wild am Lenkrad und setzt immer wieder vor und zurück.
Der Kollege hält an und betrachtet ruhig den Einpark-Krieg. Der Mann bemerkt uns, starrt uns an, fährt dabei rückwärts - und stößt gegen den PKW, der dort steht.
Er kurbelt die Scheibe runter und brüllt uns wütend an:
"Das ist Ihre Schuld. Für den Schaden kommen Sie auf. Hätten Sie nicht so geguckt, wäre ich nicht abgelenkt gewesen...!"
Ruhig antwortet der Kollege:"Zunächst nehmen wir jetzt mal den Unfall auf. Und dann überlegen wir mal, ob Sie überhaupt ein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr führen sollten, wenn Sie jedes Mal einen Unfall bauen, sobald Ihnen jemand beim Fahren zuschaut."
logo

VS-Geheim

Aus dem Alltag eines Polizisten

Archiv

Februar 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 4 
 5 
 6 
10
11
13
16
18
19
21
22
24
25
26
28
 
 
 
 
 

Blog-Scout

Blogscout.de

Post für Steel:

steelcop@googlemail.com

Suche

 

Status

Online seit 5874 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. Mai, 17:19

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren