9
Nov
2006

Aua

Das tat mir gestern schon ziemlich leid:
Ein 42 Jahre alter Mann wollte mit einer Kettensäge eine Tanne beschneiden und hat sich versehentlich selbst damit so stark am Hals verletzt, dass er verstorben ist.

P.S.
Bin jetzt wieder wach und brav. Aber morgen um fünf wirds wieder grauslich werden...

Nachtigall, ick hör Dir trapsen

Es ist Frühdienst. Ruft mich in diesen Tagen besser nicht an: Das frühe Aufstehen macht mich mürrisch und ungeduldig.
Und wenn mir dann einer so kommt - also, nee!

"Polizeinotruf."
Eine männliche Stimme. Geschätzt Ende 20, Anfang 30."...nee, das lassen wir uns nicht gefallen. Äh, hallo? Polizei?"
Seufz. "Ja, Polizei."
Entschlossen. Bereit zum Krieg. "So. Ich bin hier in R-Stadt. Mir hat hier ein LKW-Fahrer die Vorfahrt genommen. Als ich ihn darauf ansprach, zeigte er mir den Mittelfinger."
Gähn. Nee, das ist aber interessant. "Hm. Ist der Mann noch vor Ort?"
"Nun, ja. Er fährt vor mir her."
"Haben Sie das Kennzeichen aufgeschrieben?"
"Das Kennzeichen lautet brabbel...brabbel."
Will ich doch gar nicht wissen, Mann. "Haben SIE es sich aufgeschrieben?"
"Äh, ja. Habe ich auch."
"Gut. Für einen solchen Anlass provoziere ich keine wilde Verfolgungsfahrt. Bitte fahren Sie eine Wache an und erstatten Sie Anzeige."

Entrüstet. "Was? Das kann doch wohl nicht sein. Das ist doch ein Holländer. Seine Firma wird sicher seine Personalien nicht angeben und dann kommt da nichts raus. Also, Sie schicken jetzt niemanden, um den hier anzuhalten!?"

Schnell kapiert. "Richtig."
Ich bin jetzt der neue Feind. "So, dann sagen SIE mir mal bitte Ihren Namen!"
Müde. Das macht mir schon lange keine Sorgen mehr. "Steel."
Angriffslustig. "Okay, Herr Steel. Und es bleibt dabei, Sie schicken niemanden?"
Verklag mich doch. "Richtig."
Entschlossen. "Na, gut. Dann tschüss."

2 Minuten später. Eine Kollegin ruft: "Steel!? Geh mal in die Notrufleitung - da will einer konkret mit Dir sprechen."
Seufz. Ich ahne es.

"Ja, ich bin es nochmal. Ich wollte nur sagen, dass der LKW-Fahrer auch schlimm betrunken ist. Der verursacht mit Sicherheit einen schweren Unfall. Ich überlasse es Ihnen, was Sie mit der Info machen...."
Boah, gehst Du mir auf den Sack, Typ.
"Sind Sie immer noch dahinter?"
Schnippisch. "Nö. Sie wollten das ja nicht. Ich bin jetzt woanders hingefahren..."
Ja, bitte. Fahr ganz weit weg und verlier Dein Handy.

Boah, ich muss ins Bett.
logo

VS-Geheim

Aus dem Alltag eines Polizisten

Archiv

November 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 3 
 5 
 6 
 7 
 8 
11
12
13
15
16
17
18
20
22
24
25
26
27
28
29
 
 
 
 

Blog-Scout

Blogscout.de

Post für Steel:

steelcop@googlemail.com

Suche

 

Status

Online seit 5874 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. Mai, 17:19

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren