23
Feb
2007

Steel offline

Da sich meine Wohnsituation ändern wird, werde ich in Kürze erstmal keinen Internet-Anschluss mehr haben, was sich dann erst wieder so in 3-6 Monaten ändern wird.
Da es jedoch den einen oder anderen netten Menschen gibt, der mich sein WLan mit meinem Notebook mal ausnutzen lässt, werde ich nicht die komplette Zeit aus den Weiten des World Wide Web verschwunden sein.
Drückt mir die Daumen, dass die Exil-Zeit nicht so lange wird.

Bis bald,

Steel
Kurt (Gast) - 23. Feb, 09:06

lol
Hatte ich doch Recht? Wie und wo kann man heute 3 bis 6 Monate ohne Internetzugang sein? Im Knast? Scheiße gebaut, Steel oder was?
Gibt doch genug Internetcafes, oder was.
So wird das Ganze immer unglaubwürdiger.

Axel Schweiss (Gast) - 23. Feb, 09:14

so ein blöder kommentar...
boerd (Gast) - 23. Feb, 09:15

Unglaubwürdiger ? WTF ? ~ Das Internet wird auch ohne dich überleben!
diz (Gast) - 23. Feb, 09:18

hört sich für mich eher nach nem umzug aufs land an, aber wer den ganzen tag im netz ist und blogs liest um sich zu beschweren kommt wohl kaum auf so einen gedanken =)
pebbi (Gast) - 23. Feb, 11:10

Dämlich...

....warum sollte Steel extra ein Schweinegeld in Internetcafés lassen nur um zu beweisen, dass das hier echt ist?! Wie krank ist denn sowas? Mal abgesehen davon, dass man bei einem Umzug nu wirklich andere Dinge im Schädel hat, als sich mit dussligen Lesern rumzuärgern *koppschüddl*

Aber Steel, wenn du im Hannoverschen Raum lebst, dann komm her, darfst gern mein Notebook oder Rechner benutzen *lach*
Nico (Gast) - 23. Feb, 16:16

Kurt hat Recht! Denn was viele nicht wissen: Wurde man zu Gefängnisstrafe verurteilt, darf man vorher nochmal nach Hause um eventuelle Blogs zu pflegen. Danach bekommt man noch eine Wellness-Massage und wird gefragt, ob man nicht doch noch ein paar Tage zu Hause bleiben möchte um noch so dies und das zu erledigen.

Echt Kurt - es gibt auch Leute, die ein Leben abseits des Internets haben. Vor allem: Was hat die Glaubwürdigkeit eines Menschen damit zu tun, ob er Internet hat? oO
nettermann (Gast) - 1. Mär, 17:44

Lieber Kurt ich habe einen Kunden, der hat nicht mal internet ja sowas gibt es! Sogar in Berlin!!!
baph (Gast) - 23. Feb, 11:47

Ist doch völlig egal ob steel echt ist oder nicht oder was auch immer. Unterhaltsam ist es auf jeden Fall!

Claudia (Gast) - 23. Feb, 12:08

Viel Glück in der neuen Umgebung. @Kurt: Mal das höchst Unwahrscheinliche angenommen und Steel muß wirklich in den Knast - ist das ein Grund, ihn auch noch an den Pranger zu stellen? @Steel: Viel Glück mit dem Umzug - und viel Freude in der neuen Umgebung, die ich nebenbei nicht für eine JVA halte. Der Blog wird mir fehlen, also halte ich nicht nur um Deinetwillen die Daumen, daß das Internetproblem bald ausgestanden ist.

Kurt (Gast) - 23. Feb, 13:39

@Claudia
Steel schreibt nichts von Umzug, sondern die Wohnsituation ändert sich! Wenn ich umziehe, habe ich bis zum letzten Tag in der alten und ab dem ersten Tag in der neuen Wohnung Internet und Telefonzugang. Ist heute kein Problem mehr. Bei einem Zeitraum von 3 - 6 Monaten, den Steel hier vorgibt, kam mir als erster Gedanke Knast in den Sinn. Muß nicht so sein, kann aber so sein.
pebbi (Gast) - 23. Feb, 16:36

@Kurt

Eigentlich ist es fast zu blöde darauf zu antworten, aber ich kann es mir dennoch nicht verkneifen - ich hab wohl eine masochistische Ader *koppschüddl*

Erstens sind die Teletubbies nicht immer die Schnellsten. Zweitens könnte es ja durchaus sein, dass Steel ein eigenes Häuschen bezieht, noch im Bau ist und die Anschlüsse erst gelegt werden müssen, was durchaus schon mal mehr als nur 2-3 Wochen dauern kann (Habe ich selbst am eigenen Leib zu spüren bekommen und ich brauche das Netz beruflich). Drittens geht es dich eigentlich einen Furz an, ob und wie und warum Steel nun einige Zeit offline bleibt. So eine Vermutung in so uncharmanter Weise in den Raum zu stellen, ist schon wirklich beleidigend.
Alariel - 23. Feb, 14:06

Anonymer Kurt?

Tu uns den Gefallen, und GEH STERBEN! Wollte ich nu mal loswerden. ;)
Andererseits würde für den Troll auch das gute, alte "Wenn man keine Ahnung hat..." passen...

@Steel: Wage es nicht, so lang' weg zu bleiben! Im Zweifel machen wir 'ne Sammlung für's INet-Café :D
(Oder nimm meinen Rechner, wenn Du im Raum K/BN zu Haus' bist) ;)

Gruß,
Ala

König Kurt (Gast) - 24. Feb, 12:57

ich soll also sterben gehen? überleg noch mal, was du da sagst, du vollpfosten. das ist ja schlimmer als in guantanamo hier.
Groupie (Gast) - 26. Feb, 23:21

Kurti for President
Taipan (Gast) - 23. Feb, 14:53

3-6 Monate ohne Internet schafft man selbst nicht, wenn man bei der Teledoof DSL beauftragt, kurzum: Entweder hinterstes Ausland oder - wahrscheinlicher - JVA.

Schad drum.

Taipan
//liveyoursex.twoday.net

der_lasso - 23. Feb, 15:30

Immer diese Spekulationen... *kopfschüttel* Schade, dass er off ist und wenn er es in der Zeit echt schaffen sollte, ab und zu ein Lebenszeichen von sich zu geben, ist das umso schöner! Ich werde ab und zu mal vorbei sehen. Ach und übrigens: WENN Steel sich noch mal meldet - und wenn's nur alle 14 Tage sind, dann ist er SICHER wo nicht? Genau, im Knast.
marlene (Gast) - 24. Feb, 13:16

was bist denn du für ein perverses schwein mit deinen schlüpferigen erzählungen in deinem blog? für dich sind frauen doch nur zum an- und reinspritzen da! du kannst einem leid tun!
Glammy (Gast) - 23. Feb, 15:29

Also mir persönlich scheint die Zeit von drei bis sechs Monaten nur zur Beauftragung und Verlegung eines Internetanschlusses nach einem Umzug auch EXTREM lang.
Daß man da mal vier Wochen ohne ist, geht ja noch an, aber ein Vierteljahr und länger - da kriege ich auch grad ein paar Fragezeichen über dem Kopf.

marnem - 23. Feb, 16:07

Schon mal daran Gedacht, daß er einfach ne nette Weltreise macht? Im Lotto gewonnen oder so?
Oder vllt wird er nach Saudi Arabien geschickt, um dort Irakische Polizisten auszubilden?
Oder vllt is er (wie viele von uns) Internet-süchtig und macht nen Entzug?

Man muß doch ned gleich mit den wildesten Gerüchten um sich werfen... ;-)

Karl (Gast) - 23. Feb, 17:20

@marnem
Jedes Kreuzfahrtschiff hat heute Internet
D (Gast) - 23. Feb, 16:50

Bis bald, Steel

Wir werden dich vermissen, Steel.

PS: Auch ich ziehe nächste Woche um, und ich werde auch sehr lange ohne Internet sein, was an einem supersturen Provider liegt (Kündigungsfrist, blah, blah) und nicht an kriminellen Machenschaften.
So viel zu den saublöden Kommentaren hier. Was mich in meinem Entschluss bestätigt, hier nur noch zu lesen und die Kommentare noch nicht mal mehr anzusehen. Schade, dass manche nur darauf aus sind, Stunk zu provozieren. Wenn ihr so streitsüchtig seid, dann geht doch in die nächste Kneipe und legt euch dort mit jemandem an. Allerdings seid ihr für reale Konsequenzen wohl zu feige.

Kurt (Gast) - 23. Feb, 17:17

@D
Nenn mir den Tag, die Zeit, den Ort und die Kneipe. Da treffen wir uns und dann sind wir beide mal Konsequent. Kannst Steel schon mal als Ringrichter bestellen.
Claudia (Gast) - 23. Feb, 18:27

@kurt: Jetzt sagst Du schon selber: das mit dem Knast kam Dir so in den Sinn - kann, muß aber nicht sein... Mithin: Du hast eine vage Idee, jemand könnte vielleicht kriminell sein - weißt genau, daß Du damit nicht richtig liegen mußt, und stellst diese Idee erstmal provokativ (und sprachlich in einer Form, die sie als "wahrscheinlich" darstellt) in den Blog.
Auf solche Weise wird Rufmord begangen, werden Leute kaputtgemacht. Zum Glück hat Steel die besseren Nerven, zumindest nehme ich das an bei seiner unendlichen Gelassenheit den Kommentaren gegenüber.
Also - Steel - ich hoffe mal, die Vermutung "Hausbau" trifft es, und ich hoffe auch, daß die angenommene lange internetlose Zeit sich als Fehleinschätzung herausstellt.

Nian (Gast) - 23. Feb, 18:33

Ist es nicht wurscht egal warum Steel so lange nicht ins Netz kommt?

Die Hauptsache ist doch das es nicht noch länger dauert
und er baldigst wieder kommt,ich lese nämlich gerne hier.



Also Steel egal was es nu ist,
Viel Glück,Viel Spass
und das Du schnell wieder hier sein kannst :)

lg Nian

lea (Gast) - 23. Feb, 19:36

Mir würde noch was einfallen wo man evtl. länger erstmal kein Netz hat: Wenn der Partner bei einer Trennung den PC mitnimmt.

Lieber steel, ich hoffe jedenfalls daß es Dir soweit gut geht und Du den Blogg nciht sterben lässt sondern wann immer Du Möglichkeit hast mit Leben füllst. Ich les hier sehr, sehr gern. Alles GUte Dir bei was auch immer.

Grüssle,
lea
HobbyBlogger - 23. Feb, 19:59

@Steel
Egal was es auch ist, Hauptsache du bloggst irgendwann weiter.

P.S.: Beantrage für mich ne Besuchserlaubnis, falls der vermeintliche Troll doch recht haben sollte. Adresse findest du in meinem Impressum. ;-))))

Angel112 (Gast) - 23. Feb, 21:50

Kommentar @ Kurt & Co.

Hey Steel,

finds Schade, dass du erstmal kein I-Net hast, aber ich kenn das.
Komm bald wieder!

@Kurt und all die anderen Spackos:

Ich hab auch vergangenes Jahr mehrere Monate ohne Internet überleben müssen, weil mein Notebook kaputt war, mir das Internetcafe zu teuer war und mir nicht zusagte und der PC meines Mannes meist besetzt war.
Und? Ich habe es auch ohne Internet überlebt, es gibt wichtigeres!
Sei es, weil der PC kaputt ist, weil durch einen Providerwechsel oder Umzug gerade kein I-Net zur Verfügung steht oder sonstwas, nicht jeder Mensch ist gleich so Internetsüchtig wie ihr und muss 24 Stunden am Tag, 7 tage die Woche und 52 Wochen im Jahr online sein, nur um zu demonstrieren, das es einen gibt, dass man lebt.
Sorry, aber nur deswegen an Steels unechtheit zu glauben oder gleich von einem JVA-Aufenthalt zu sprechen ist absoluter Quatsch!
Wenn ihm die JVA bevorstünde, hätte er mit Sicherheit nicht mehr hier reingeschrieben, außerdem wäre ihm der Blog danach eh egal, denn einem Beamten würde vor Haftantritt der beamtenstatus entzogen, dann wäre Steel ja kein Beamter mehr und somit nicht mehr bei der Pol.
Ergo sind diese Anschuldigungen doch echt absoluter Müll, den du, Kurt, da von dir gibst!
Sorry, das ervt mich aber jetzt mal gerade total an, dass man gleich von sonstwas ausgeht, nur weil jemand aus privaten Gründen für 3-6 Monate kein Internet hat!
Habt ihr nichts besseres zu tun?
Kümmert euch doch mal um euer leben, das sichelrich nicht so spannend ist wie das von Steel.

Kurt (Gast) - 24. Feb, 14:46

@angel112
Wenn Du aus dem letzten Loch pfeifst und Dir Dein INet nicht leisten kannst, ob vom Cafe oder sonst wo her, dann solltest Du nicht im Netz sein, oder mal mit Deinem Sachbearbeiter sprechen.
olli (Gast) - 24. Feb, 22:37

bei beamten führt doch erst veurteilung zu mehr als max. 2 jahren auf bewährung zur automatischen entfernung aus dem dienst?!? ansonsten drophen beamten doch neben möglich zivil- und strafrechtlichen folgen noch disziplinarrechtliche sanktionen durch den dienstherren wenn ich nicht irre - grad keiner da, der genaues weiss?

und zu steel in haft: gibt es überhaupt urteile mit "3- 6 monate" bzw. entsprechende delikte?

lu-hu-hustisch fänd ich wenn steel für eine zeit sehrwohl in einer jva ist - und dort zu arbeiten oder sich um edv zu kümmern oder was weis der zuständige innenminister.
der_lasso - 23. Feb, 22:33

Nur mal so: wir hatten eigentlich vereinbart, uns von einem anonymen Herrn K nicht mehr ärgern zu lassen. Ich muss sagen, nach anfänglichem Zucken in den Fingern gelingt mir das. Wobei die Kneipeneinladung von Herrn K mich schon sehr reizen würde! :o)

HobbyBlogger - 24. Feb, 09:43

@ der_lasso
Betreff: Kneipeneinladung
Schliesse mich dir voll und ganz an.
Aber so sehr es auch reizt, einen Troll würdest du bei einer Verabredung nicht antreffen.
Die größe einer Trollklappe ist antiproportional zu seinem IQ.
Und die Angst verhält sich zur Trollklappe proportional.
;-)
Wärterin (Gast) - 28. Feb, 13:21

Damit wäre Steel der erste Polizeibeamte der in einer JVA arbeitet. JVA ist Justiz, Polizei ist innen. Da wird vielleicht mal für n paar Tage für Noteinsätze Personal ausgetauscht, aber nicht für länger.
Und @Kurt - bei einem so kurzen Haftaufenthalt käme Steel als bisher (nehme ich an) unbestrafter Mitbürger in den offenen Vollzug. Und da hätte er sehr wohl die Chance, ins Internet zu gehen....
Aber bleib du ruhig bei deinen Verschwörungstheorien.
So wie du drauf bist, lernen wir dich im Knast auch noch kennen!
kommodore (Gast) - 23. Feb, 22:43

hey steel. ne ganz einfache lösung: du schreibst mir deine einträge per post und ich stell sie für dich hier rein ;)
gruß kommodore.

König Kurt (Gast) - 24. Feb, 13:08

ich bin nicht kurt, ich bin könig kurt. sagt durchlaucht zu mir.

folk (Gast) - 25. Feb, 11:22

lieber duchlaucht, ich bin dein folk. wir folken dir.
Kurt (Gast) - 25. Feb, 11:38

@König Kurt
Seid gegrüßt, Durchleuchteter!
kurts kinder (Gast) - 24. Feb, 20:01

ey, er ist wech, wir können hier gaaaaaaanz viel unsinn machen, so wie es uns kurt beigebracht hat. hihihihihhihihihihihihihihihihihiihihihihihihihihihihihihihiihhiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii IHR SEIT ALLES WIXER!!!

steels kinder (Gast) - 24. Feb, 20:46

Nein, Steel bleibt.
Das ist SICHER.
Die Herde die sich ihm anvertraut hat, wartet auf seine Rückkehr...

Leser (Gast) - 24. Feb, 21:34

Merkwürdig

Bis jetzt habe ich hier nur interessiert gelesen.

Aber 3-6 Monate kann ich mir für Deutschland auch nicht vorstellen.

Selbst ein Hausbau erklärt das nicht hinreichend. Niemand lebt für 6 Monate in einem Rohbau ohne Telefon, mithin ohne Internetanbindung

Auch das Argument mit dem PC/Notebook erklärt eine so lange Abwesenheit nur unzureichend. Einen gebrauchten PC, der für einen reinen Internetzugang und die Pflege eines Blogs gedacht ist, bekomme ich für Euro 100,-. Und wenn dieser Betrag dann tatsächlich ausschlaggebend wäre, dann würde mir das Angst machen.

Wer sich wegen Euro 100,-, oder den Kosten für einen Internetzugang, wirklich Gedanken machen muss ist mit Sicherheit nicht dafür geeignet für Ruhe und Ordnung zu sorgen.

Polizisten knapp über der Armutsgrenze sind keine gute Idee.
Kurt (Gast) - 25. Feb, 10:01

@steels kinder
"Die Herde die sich ihm anvertraut hat, wartet auf seine Rückkehr..."
Steel der gute Hirte führt die willenlos folgenden wohin? Abgrund, Psychatrie, Kindergarten?
Ey, seid Ihr noch klar im Kopf?
@deer
Wie sagte schon Mittermaier
Das Gehörn eines männlichen Paarhufers sehe ich immer nur dann, wenn ich eine Frau ... ...... nehme. Das Ganze nennt sich Arschgeweih oder Schlampenstempel!
burki (Gast) - 24. Feb, 22:10

versteh ich

Steel ich versteh dich !
so ein trubel um dich!
würde auch ausziehen und 6 monate ohne inetrnet sein wollen ,wäre ich in deiner lage!
Sollte das wircklich kein fake sein bitte ich um verzeihung.
solltest du wieder online sein werde ich dich finden!
bis bald
burki

alice (Gast) - 24. Feb, 22:27

meine guete da kochen ja die gemueter hoch wenn mal jemand kein internet hat..... ich bin teen, 17 und hab nen eigenen pc zuhaus aber kein inet. dazu muss ich an den pc meines vaters was auch kein problem fuer mich ist. wir haben auch ein modem um beide pcs anzuschliessen haben aber ausreichend anderen kram zu tun als uns zuallererst darum zu kuemmern. wenn ich umziehe oder sowie momentan ein austauschjahr mache kann es alleine schon wochen dauern bis mein kleiderschrank eingeraeumt ist! und wenn ich dann an den ganzen kram wie buecher cds dvds moebel natuerlich geschirr fernseher evtl. renovierungsarbeiten denke..... und dann hat steel ja einen nun nich wirklich stressfreien job im gegensatz zu meinem relaxten schuelerleben. also ich kann ihn da durchaus verstehen vorallem da es ja auch sein kann dass steel familienvater mit kids ist. dann dauert das ganze bestimmt noch mal laenger.
steel ich werd dich und deinen blog echt vermissen. deine geschichten sind interessant und humorvoll geschrieben ohne respektlos zu sein. und manche kommentare beweisen fuer mich nur wie wahr deine geschichten sind. und wenn sie nicht wahr sein sollten: werd schriftsteller! ich bin deine erste kaeuferin! ^^ also werd ab und zu hier noch mal reingucken und hoffe dass du den blog doch zumindest noch manchmal weiterfuehrst. viel glueck im neuen zuhause!!!!!

hüpotese (Gast) - 25. Feb, 08:20

es könnte ja auch sein, dass er in den keller zeiht wo weil da kein dsl ist,
olli (Gast) - 24. Feb, 22:41

ich schmeiss noch ne wilde spekulation in den virtuellen raum: irgendwer zieht sozusagen neu bei steel ein - ob gerade geborenes eigenes kind, älteres eigens kind, das woanders wohnte oder wegen erkrankung bzw. alter pflegebedürftige angehörige. mir gut vorstellbar, in so einer situation für sich das bloggen über den eigenen beruf erst mal ganz zu lassen.
denn wie heisst es doch: der polizist, dein freund und helfer

ironie (Gast) - 24. Feb, 23:19

da hier schon alle am spekulieren sind, schließe ich mich natürlich an. :)))

Da sich meine Wohnsituation ändern wird, werde ich in Kürze erstmal keinen Internet-Anschluss mehr haben

heisst für mich erstmal nicht das steel vorher einen anschluß hatte, vielleicht hatte er das wlan netz von nachbarn angezapft. :)))

was sich dann erst wieder so in 3-6 Monaten ändern wird.

solange kann das eventuelle hacken einer wlan verbindung schon mal dauern, wenn er kein profi ist. :)))

Da es jedoch den einen oder anderen netten Menschen gibt, der mich sein WLan mit meinem Notebook mal ausnutzen lässt, werde ich nicht die komplette Zeit aus den Weiten des World Wide Web verschwunden sein.

vielleicht findet sich ja ein wlan netz, welches sich eventuell bis jetzt noch nicht ausfindig machen ließ. :)))
oder
das vorher angezapfte wlan netz kann eventuell noch genutzt werden, er kommt da vielleicht nur so selten vorbei. :)))

Drückt mir die Daumen, dass die Exil-Zeit nicht so lange wird.

er hofft vielleicht auf einen schnelleren hack, wenn wir alle die daumen für ihn drücken. :)))

meister_lampe (Gast) - 24. Feb, 23:53

schon mal bedacht, dass DSL in D noch nicht flächendeckend verfügbar ist?

und wenn steel aufgrund dieses blogs einrückte, schrieb er bestimmt nicht in 3-6 monaten weiter?! einfach mal nachdenken hilft ;)
gerlinde (Gast) - 25. Feb, 08:21

villecit muss er auch zur bundeswehr die haben glaubich kein dsl oder?
HobbyBlogger - 26. Feb, 11:15

@ironie
Mehr Spekulationen bitte...
*ich lach mich wech*

@Steel
Ich wette bei deiner Rückkehr und nach dem Lesen der Kommentare hier, wirst du kaum in der Lage sein ohne Lachtränen in den Augen weiter zu bloggen. ;-)
Wünsch dir bis dahin alles Gute...
Komme trotzdem täglich hierher um die wilden Spekulationen zu lesen.
*laut lachend*
msi999 (Gast) - 25. Feb, 11:31

Ich bin ein Fan dieser Site, aber ...

... etwas unglaubwürdig ist dieser Eintrag schon.
Steel hat ja in letzter Zeit schon Druck bekommen, MEHR Geschichten zu liefern, diesen Druck wollte er sich offenbar eine Weile entziehen. Es ist ihm ja schon in den letzten Wochen sichtbar schwer gefallen, diese Geschichten zu liefern.
Jeder der schon mal einen Blog betrieben hat, weiß dass es solche Phasen gibt. Manchmal passiert einfach nicht genug, oder der Kopf ist eben leer.
Natürlich kann auch Kurt Recht haben. Einen Fake kann man sicher eine Weile betreiben, aber irgendwann wird es schwer, Substanz zu liefern.
Wie auch immer: Ich halte den Eintrag für eine (Not-?)Lüge. Aber auch die JVA Interpretation ist ziemlich weit hergeholt. Wenn ein Polizist zu 6 Monaten Knast verurteilt wird, dann geht das sicher erstmal auf Bewährung. Und wenn nicht, dann ist er sicher seinen Job los!
Wenn es ein Fake war, dann war er gut gemacht und ich werde sicher ab und an mal vorbeischauen, ob es hier doch weiter geht.

Trace (Gast) - 25. Feb, 19:15

"geänderte Wohnsituation" kann z.B. bei Soldaten heißen, daß sie in den Auslandseinsatz (Kosovo, Usbekistan, Afghanistan etc.) gehen. Zumindest im Kosovo sind auch deutsche Polizisten tätig, und die haben dann im Gegensatz zu vielen Soldaten nicht unbedingt eine Unterkunft im Feldlager mit Internetcafe. Wenn Steel also zuhuuuuuufällig ein Bedürfnis nach einer skipetarischen Erfahrung hatte und sich deswegen für eine Weile verabschiedet, dann wird`s wirklich schlecht mit I-Net-Cafe und weiterbloggen und so....

der_lasso - 25. Feb, 22:17

Also: ich habe gerade zwei Freunde, die fast gleichzeitig von Ihren Frauen verlassen bzw. aus der gemeinsamen Wohung geworfen wurden. Beide haben zwei Kinder, beide haben ziemlich viele Schulden. Beide müssen ab dem ersten Tag vollen Unterhalt für Frau und Kinder bezahlen. Beide haben kein üppiges Gehalt. Der eine ist vorübergehend bei einem Freund untergekommen der ein Zimmer übrig hat (aber kein Internet), der andere wohnt abwechselnd bei seinem Bruder, bei mir und bei anderen Freunden. Beide sind zwar auf Wohnungssuche, aber durch den Unterhalt und die Schulden die nächsten Monate nicht in der Lage, die Kaution für eine eigene, neue Wohnung aufzubringen. So schnell also kann es gehen, dass man aus dem gewohnten Leben gerissen wird, ohne Knast, ohne Fake, ohne es vermutet oder gewollt zu haben. Ich unterstelle nicht, dass Steels Familie auseinandergebrochen ist oder begehe, wie andere hier, sonstigen Rufmord, ich will nur an zwei Beispielen demonstrieren, wie leicht so etwas passieren kann. Und wer lesen kann ist klar im Vorteil. An diejenigen, die hier schreiben, wie viel ein Laptop kostet: Steel will sich mit seinem Notebook ab und an bei Freunden einloggen, schrieb er. So viel zu Spekulationen... Und noch etwas: wenn ich in meinem Leben eine große Veränderung vor mir hätte, so wie Steel offensichtlich, dann wäre auf meiner Prio-Liste ein Blog, für den ich auch noch ins Inetcafe müsste, so ziemlich auf dem allerletzten Platz.

deutschmann (Gast) - 25. Feb, 23:38

aber er muss uns doch befriedigen - er hat uns doch bis hierher geführt. wer soll uns dnn jetzt weiterführen? DAS GEHT DOCH NICHT!!
OMG (Gast) - 26. Feb, 09:33

Muss er nicht...

@ Deutschmann:
Steel "muss" gar nix und er "führt" auch keinen hier... - schön langsam geh'n mir diese Kommentare echt auf den Senkel. Das hier ist ein freier, privater Blog und Steel kann hier posten wann immer er mag (oder auch nicht mag). Ganz egal ob die Abwesenheit nun gefaked ist oder Tatsache - wenn ich mir die Kommentare hier drin so durchlese verstehe ich warum er sich nicht so schnell um einen neuen Internetzugang kümmert - Exil kann ja so was von befreiend sein!
Raucher-Schreck (Gast) - 26. Feb, 00:08

Der Tod steht vor der Tür! Alle Raucher werden sterben...

HobbyBlogger - 26. Feb, 11:09

@Raucher-Schreck
Nix da, erstmal sind alle Nichtrauer dran. ;-)
ich (Gast) - 26. Feb, 10:46

Vielleicht muss er zur Reserve (gibts das überhaupt noch?)

Taipan (Gast) - 26. Feb, 14:30

@Marlene... Verstehe... Missionarsstellung ;-))))

@Rest: JVA für 3-6 Mon gibt es sicherlich und 6 Mon ohne Internet das schaffen höchstens Wohnsitzlose noch oder halt Einbsitzende :o)
KK (Gast) - 26. Feb, 16:12

Kommentar zu den Kommentaren: Das ist die absolute Freak-Show hier.

SZ (Gast) - 26. Feb, 16:39

@KK
Nein das ist Sinn und Zweck eines Blogs.
Ansonsten würde es die Möglichkeit auf Kommentare zu Antworten nicht explizit geben, sondern nur indirekt möglich sein.
Stephan (Gast) - 26. Feb, 16:29

NEUER VERDACHT!!!!
Stelle zieht sich zurück, weil er die Nase voll hat von seinen "Fans"! Schon mal daran gedacht?

SZ (Gast) - 26. Feb, 16:47

Wer ist Stelle? :-) Meinst Du Steel?
Novalis (Gast) - 26. Feb, 20:27

Dankeschön ...

Ich habe diesen Blog erst vor ein paar Wochen entdeckt und wollte mich auf diesem Wege einfach mal bedanken für den einen oder anderen Lacher den er mir bzw. den Kollegen meines Wachblocks beschert hat.
Wenn man auf dem Streifenwagen sitzt, hat man höchstens den Hauch einer Ahnung von dem, was ihr in den Lagezentren an - ich nenns mal "Nichteinsatzauslösenden Anrufen" - bekommt und wovor ihr uns regelmäßig bewahrt...

Ich hoffe, Deine neue Wohnsituation entwickelt sich zu Deiner Zufriedenheit und natürlich, daß Du diesen Blog bald weiter fortführen kannst.

Gruß Jan

Erklärbär (Gast) - 26. Feb, 23:22

Hat das Verschwinden irgendetwas mit //phonebitch.blogspot.com/2007/02/surprise-surprise.html zu tun????

Hotelblogger ist plötzlich weg und auch Steel hat keinen Bock mehr... seltsam seltsam.

phonebitch (Gast) - 7. Mär, 21:10

Jaja, alle sind meinem Charme erlegen..........
sonnendeck (Gast) - 27. Feb, 09:42

Interessant

Es ist schon wirklich interessant was, wie und vor allem welche Vermutungen und Verschwörungstheorien hier entstehen. Was wäre denn so schlimm daran wenn die Seite nicht echt wäre, Hauptsache lustig. Und was bitteschön hätte Steel davon?? Aber auch egal. Mir gefällt die Seite und das ist gut so.

Kurt (Gast) - 27. Feb, 10:38

@sonnendeck
Mir ging es immer gegen den Strich, dass allem, was Steel hier so losgelassen hat, uneingeschränkt geglaubt wird und speziell, die Kritik die ich und andere an Steel geäußert haben, schlichtweg niedergemacht wurde. So nach dem Motto, was nicht sein darf , darf nicht sein. Insbesondere haben sich hier einige Blogbetreiber hervorgehoben. Die meinen, sie sind ewas besseres und keiner darf Kritik äußern. Wer einen öffentlichen Blog betreibt, muß auch soviel Arsch in der Hose haben, dass er mit Kritik umgehen kann. Wer das nicht kann, für den findet sich immer noch ein Plätzchen beim örtlichen Singkreis!
OMG (Gast) - 27. Feb, 16:43

Kritik

Ja lieber Kurt - soviel ich weiß hat unser lieber Steel ja auch genug "Arsch in der Hose" um mit der Kritik umzugehen, aber sobald jemand deine Kritik kritisiert passt es dir auf einmal nicht mehr?
Es ist ja auch eigentlich egal, ob Steels Geschichten nun echt sind oder nicht - tatsache ist (und das sieht man an diversen Kommentaren), dass es immer Leute gibt, die gegen den Strom schwimmen müssen....
2+2=4 - und unter 100 Menschen findest du sicher jemanden der dir das Gegenteil beweisen kann :)
Birnensalat (Gast) - 27. Feb, 11:37

Soweit ich weiß, befindet sich hinter dem Pseudonym Steel eine relativ bekannte Buchautorin. Wer gerne liest und sich etwas auskennt, dem müßte sie bekannt sein. Ich weiß nicht, ob es ok ist, wenn der Name hier veröffentlicht wird.

Vielleicht nutzt sie diesen Block zur Inspiration oder auch nur just for fun. Jedenfalls schreibt sie, wie es derzeit auf ihrer Hompage steht, momentan wieder an einem neuen Buch, das im November '07 erscheinen soll.

Vielleicht wird es ein Roman über einen fiktiven Polizeibeamten und dessen Alltag ;-) oder aber auch eine Web 2.0-Geschichte.

JJ (Gast) - 27. Feb, 13:40

es handelt sich also um astrid lindgren?
Hotelblogger (Gast) - 22. Mär, 18:15

Die wusste wenigstens, dass man kein Deppenleerzeichen benutzt: //www.deppenleerzeichen.de
catebanshee - 27. Feb, 19:50

Boh - Ich werds mir in Zukunft auch ersparen, hier die Kommentare zu lesen. Ist ja wüstestens.

Steel - ich hoff, du bist bald wieder da und sorgst für Ordnung im Revier ;)

Übrigens - ist schon wer auf die Idee gekommen, dass der Steel evt. ins Krankenhaus muss und eine schwere OP hat, wo er einige Wochen erstmal gar nicht raus darf? Und vielleicht so heftig, dass er sogar ReHa machen muss?

Uiui, auf was für Ideen man da kommt...

Amseltier - 2. Mär, 14:10

3-6 Monate ?!

bestellt:
01.08.06

geschaltet:
22.12.06

*rechne*
4 Monate, 22 Tage


GIBT ES, auch heute noch!

TISCALI Surf&Talk Complete 12000er DSL nach GutUndGünstigAngebot ... Provider kam mit Bestellungen nicht nach ...

spaten.cl (Gast) - 15. Mär, 18:08

wenn das der Steel ist den ich kenne, dann darf ich mich grad kaputtlachen....

info aus dem Untergrund: Die Meldung "Steel Offline" behinhaltet keine versteckten Codes, es kann aufgeatmet werden, sie ist tatsächlich echt.

Mal davon abgesehen ist in meinem Netzwerk immer genug Platz.... der Router rennt doch, muss nur Provider anrufen und wieder auf ADSL2 umstellen lassen...

übr ich hab die TS-Daten verschlammpt-.-

Irina (Gast) - 25. Apr, 20:33

Lieber Steel an unbekanntem Ort: viel Erfolg und Durchhalten bei dem, was du gerade tun musst oder tun willst! Ich freu mich auf deine Rückkehr, aber nimm dir soviel Zeit wie du brauchst. Schließlich sind wir ja die von dir reich Beschenkten.

logo

VS-Geheim

Aus dem Alltag eines Polizisten

Archiv

Februar 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 4 
 5 
 6 
10
11
13
16
18
19
21
22
24
25
26
28
 
 
 
 
 

Blog-Scout

Blogscout.de

Post für Steel:

steelcop@googlemail.com

Suche

 

Status

Online seit 5505 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. Mai, 17:19

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren